When the phone rings

When the phone rings

Hallo zusammen!

Heute möchte ich euch ein anderes Thema nahelegen, welches mir schon längere Zeit im Kopf herum schwirrt. Erreichbarkeit.

Im heutigen Zeitalter sind wir dauerhaft erreichbar. Dank WhatsApp und Co. sind wir immer erreichbar und stehen immer in Kontakt zu anderen. Ich meine, zum einen ist dies schön und gut, aber zum anderen möchte man auch zwischendurch einfach seine Ruhe genießen. Auch im 21. Jahrhundert muss man nicht überall erreichbar sein und man muss nicht direkt antworten.

Eigentlich ist es schon etwas ungewöhnlich, dass ich darüber schreibe und mittlerweile so denke. Denn einerseits stehe ich gerne in Kontakt mit meinen Freunden und Bekannten, aber zum anderen denke ich mir, warum stresse ich mich manchmal selbst so damit anderen gleich zu antworten? Man muss auch nicht immer verfügbar sein. Ich finde, vor allem wenn man in Gesellschaft ist (sei es mit der Familie oder mit Freunden oder dem Partner), sollte man das Handy beiseite legen. Klar gibt es immer diese sogenannten Notfälle, aber dennoch sollte man in der Zeit weniger am Handy hängen und lieber die Zeit in Gesellschaft genießen.

Um ehrlich zu sein, mag ich es selber nicht, wenn man mich mit den Antworten warten lässt. Aber nur weil man die Nachricht gelesen hat, heißt es doch nicht auch, dass man direkt antworten muss. Schließlich hat man noch sein eigenes Leben. Nicht jeder hängt 24/7 am Handy. Und man muss auch nicht mit allen Leuten täglich im Kontakt stehen. Auch nicht mit dem Partner oder wenn man jemanden kennenlernt.

Natürlich ist es ein schönes Gefühl, wenn dieser jemand, den man gerade kennenlernt sich täglich meldet. Aber bei manchen kommt das Gefühl von Zwang auf. Viel schöner ist es doch, wenn der (potentielle) Partner sich zwischendurch mal von selbst meldet, als wenn er immer gezwungener Maßen auf eine Nachricht antworten muss. Irgendwann könnte auch die Luft raus sein, dass der andere keine Lust mehr auf einen hat. Außerdem hat man auch nicht immer sich etwas zu erzählen.

Ich persönlich habe lange dafür gebraucht, um dies zu verstehen. Eine sehr gute Freundin von mir meinte neulich zu mir: „Chill doch mal! Du musst nicht dauernd in Kontakt mit den Typen sein!“ Recht hat sie. Selbst wenn er sich ein paar Tage nicht melden sollte, heißt es ja noch lange nicht, dass er mich vergessen hat!

Ich kann mir gut vorstellen, wenn man nicht im ständigen Kontakt steht, dann macht das kommunizieren umso mehr Spaß und man freut sich auch, von der Person zu hören. Mit dieser Taktik kann man auch niemanden vergraulen. Man sollte der Person dann schreiben, wenn man die Lust und Zeit dafür hat. Alles andere klingt für mich nicht mehr plausibel.

Wie sieht es in dieser Hinsicht bei euch aus? Seid ihr für jeden immer erreichbar oder nutzt ihr auch manchmal Zeit bloß für euch oder eure Liebsten?

Bis bald,
Eure Miss Lisbeth.

 

 

 

Bildquelle: www.pixabay.com

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.