10 Fakten über mich

10 Fakten über mich

Hallo zusammen!

In meinen Beiträgen habe ich schon das ein oder andere über mich verraten. Jetzt möchte ich diesen Beitrag mal nutzen, euch etwas mehr über mich zu erzählen!

  1. Ungeduldig – ich bin ein ziemlich ungeduldiger Mensch, was nicht überall gut ankommt. Besonders an Geburtstagen oder zu Weihnachten kann ich es kaum abwarten zu wissen was ich Geschenkt bekommen. Auch wenn ich weiß, dass es an diesen Tagen um etwas Anderes geht. Auch bei Textnachrichten muss ich mich manchmal zurückhalten um nicht zu forsch rüber zu kommen und kann es nicht sonderlich leiden, wenn die Leute ewig brauchen um zum Antworten (Ja, ich weiß, nicht jeder hat direkt dafür Zeit).

  1. Einschätzung – Ja, ich sehe sehr jung aus, da ich mit meinen 1,50m recht klein und auch zierlich bin. Daher werde ich immer und überall für viel jünger geschätzt als ich eigentlich bin. Aber ich kenne es ja auch nicht anders und habe somit auch kein Problem damit, Leute aufzuklären woran es liegt.

  2. Kaffeeliebhaberin – morgens bevor es richtig los geht brauche ich erst einmal meinen Kaffee. Es ist zwar nicht immer vermeidbar, dass mich die Leute vorher ansprechen, aber die meisten wissen schon, dass sie mich vor dem Kaffee besser in Ruhe lassen sollen.

  3. Morgenmuffel – Ja, ich bin ein Morgenmuffel. Ich frage mich auch nach den ganzen Jahren, die ich in meinem Beruf tätig bin, wer den frühen Arbeitszeitbeginn erfunden hat…

  4. (Ex-) Handyjunkie – Es ist zwar nicht mehr so schlimm wie vor einiger Zeit noch, aber dennoch bin ich relativ viel am Handy zugange. Das liegt aber auch daran, dass ich ein relativ kommunikativer Mensch bin und meine Kontakte gerne pflege. Doch von Zeit zu Zeit merke ich selbst, dass man nach getaner Arbeit einfach gerne seine Ruhe hat und versuche nicht mehr ganz so viel das Handy zu benutzen.

  5. Morgens immer müde, aber abends werde ich wach“ – wer kennt noch diesen Song von Zweiraumwohnung? Genauso ergeht es mir auch oft, dass ich je später die Stunde, desto fitter werde ich. Manchmal würde ich fast behaupten, dass ich auch gut eine Nachteule sein könnte.

  6. BVB-Fan – Ja, ich bin ein BVB-Fan und habe auch einen Lieblingsspieler und zwar Aubameyang. Dazu gibt es auch eine kleine Story. Er kam nämlich zum BVB zu der Zeit, als Götze unser Team für die schei* Bayern verlassen hat und zuvor war er mein Lieblingsspieler. Nun ja, eines Abends war ich mit Freunden unterwegs und in einem Lokal in Dortmund und da tauchte dann Aubameyang auf. Erstmals haben wir ihn nicht erkannt, weil er zum einen neu in der Mannschaft und noch nicht so bekannt war und zum anderen war er wie ein Proll angezogen. Darüber haben wir uns im ersten Moment lustig gemacht, bis meiner Freundin auffiel, dass es ja Aubameyang ist. Wir haben dann natürlich (an dieser Stelle bitte ein Augenverdreh-Smiley vorstellen) mit ihm ein Foto machen lassen und ja, vielleicht bilde ich es mir ein, aber als wir uns dann wieder zu unserem Tisch gesetzt haben und ich mich nochmals nach ihm umdrehte hat er sich im selben Moment auch nach mir umgedreht und mich angelächelt. Meine Freundinnen, die dabei waren meinen zwar, dass ich es mir einbilde, aber na ja. 😀 Seit dem hängt jedenfalls das Foto von uns an meiner Wand und er ist ebenfalls seit dem mein Lieblingsspieler und weil er natürlich so gut Fußball spielen kann.

  7. Mittagsschlaf – Genauso halte ich eigentlich fast immer nach dem Mittagsessen einen Mittagsschlaf. Das tut unglaublich gut, sich nach einem ArbDeitstag nachmittags hinzulegen und seine Kräfte wieder zu sammeln.

  8. Nachdenklich – Ich bin ein zu nachdenklicher Mensch und mache mir über alles Mögliche Gedanken und auch Sorgen. Meistens völlig unbegründet und auch völlig unnötig. In den meisten Fällen ist man hinterher aber oftmals schlauer. Teilweise macht es einen schon selbst „kaputt“ und man muss sich halt angewöhnen, dass man nicht über alles Mögliche sich so viele Gedanken machen sollte!

  9. Dickkopf – Ich kann ein richtiger Dickkopf sein. Ich bin schon ein eigensinniges Wesen und versuche mich immer durchzusetzen. Klar, gelingt es mir nicht immer, aber meistens schon.

Ich habe manchmal das Gefühl, ich sei für andere ein offenes Buch. Kann aber auch daran liegen, dass sie mich einfach bereits lange und gut kennen. Doch eine Selbsteinschätzung ist nie wirklich einfach. Andere sehen mich ja auch durch ihre Augen und nicht durch meine. Sie können dir sagen wie du tickst. Aber man selbst nimmt sich oft anders wahr als es eigentlich ist. Oder kommt es mir nur so vor? Wie ist es bei euch mit der Selbsteinschätzung?

Bis bald,
Eure Miss Lisbeth.

 

Bildquelle: www.pixabay.com

2 thoughts on “10 Fakten über mich

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.