Aufgewärmt schmeckt eigentlich nur Gulasch

Aufgewärmt schmeckt eigentlich nur Gulasch

Hallo zusammen,

ich habe mich schon öfters mal gefragt, wie es wieder wäre, wenn man den Ex-Partner erneut kennenlernen würde und ob es ein weiteres Mal beziehungsmäßig klappen könnte.

Manchmal denke ich mir, dass man sich vielleicht zur falschen Zeit am falschen Ort kennengelernt hat und man auch noch nicht bereit für diese Beziehung war. Es ist ja auch so, dass man erst gewisse Fähigkeiten oder Dinge mit der Zeit lernt und begreift. Nach einer Beziehung denkt man sich ja auch meistens, dass man dies und jenes doch hätte anders handhaben können. Doch befindet man sich erst mal in diesen Situationen, denkt man gar nicht so weit.

Doch würdet ihr soweit gehen und wenn ihr im Guten auseinander gegangen seid, dem Ex-Partner noch eine weitere Chance geben? Man sagt ja auch oft, aufgewärmt schmeckt nur Gulasch. Kann der Ex-Partner also Gulasch sein?

Vor ein paar Jahren hatte ich mit meinem Ex-Freund Kontakt gehabt. Es waren für mich noch ein paar Fragen offen, die ich gerne beantwortet hätte. Die Antworten gab es natürlich auch. Irgendwann meinte er, dass wir uns ja mal treffen könnten. Doch ich habe es dankend abgelehnt. Dabei war ich schon irgendwie neugierig zu erfahren, ob er sich weiter entwickelt hat, in gewissen Dingen sich doch geändert hat und wie weit er denn mit dem Studium sei. Er war kein schlechter Mensch und im Grunde genommen verstanden wir uns auch gut. Er war Jura-Student. Doch seine Art und Weise kam nicht bei jedem immer gut an. Natürlich gab es auch Angewohnheiten bei ihm, die mir nicht sonderlich gut gefallen haben, wie z.B., dass er immer zu spät gekommen ist. Im Nachhinein weiß ich, dass es von ihm keine böse Absicht war und es ihm auch wohl leid tut. Na ja, davon kann ich mir jetzt ja auch ein Eis backen. 😉

Gewöhnt man sich vielleicht mit der Zeit gewisse blöde Macken ab?

Die Beziehung mit meinem Ex-Freund und mir hielt offiziell gesehen ca. 1 Jahr bis er dann Schluss gemacht hat. Leider hat er mir keine genauen Gründe genannt, aber vielleicht waren wir einfach zu unterschiedlich in seinen Augen. Dadurch das wir auch beide ziemlich unterschiedliche Charaktere haben, gab es auch immer öfters Diskussionen. Und wir beide waren auch damals ziemliche Dickköpfe (okay, ich bin es teilweise immer noch *haha).

Es war auch nicht alles schlecht in der Beziehung oder an ihm! Wir hatten auch schöne Zeiten. Auch nach der Beziehung. Irgendwie kam man nicht so richtig von einander los und er war auch in ziemlich schlechten Zeiten für mich da. Hat mich im Krankenhaus besucht (da waren wir eigentlich nicht mehr richtig zusammen) und hat mir kleine Geschenke gemacht. Ich weiß auch, dass er sich zu der Zeit auch ziemliche Sorgen um mich gemacht hat.

Als wir nach ein paar Jahren keinen Kontakt nochmals Kontakt hatten, meinte er auch zu mir, dass ich etwas Besonderes gewesen bin. Leider kann ich mich nicht mehr genau an seine Worte erinnern, aber so etwas in Etwa hatte er mir geschrieben. Nur wenn ich für ihn etwas Besonderes war, wieso hat er sich dann manchmal wie ein Idiot verhalten?! Er war auch derjenige, der mich entjungfernd hat. Es gab einige Erlebnisse mit ihm, welche ich nicht vergessen werde.

Ich bin kein verzweifelter Single und gewöhne mich auch so langsam an das Singleleben und finde es auch nicht schlimm oder so. Nur irgendwie ist die Neugier vorhanden, zu wissen was aus ihm geworden ist. Aber dennoch ist die Scheu da. Die Scheu davor wieder verletzt zu werden oder ihm falsche Hoffnung zu machen, wenn man sich nach einigen Jahren keinen Kontakt wieder melden würde so aus dem Nichts…

Meint ihr, ist es normal oder verständlich, dass man auch Jahre später an den Ex-Partner zurück denkt und sich solche Fragen stellt? Malt ihr euch dann auch in Gedanken die Treffen aus, wie sie ablaufen könnten bzw. was aus ihm geworden ist? Ist er vielleicht schon vergeben oder sogar verheiratet (was ich bei ihm allerdings bezweifle)? Ich weiß noch nicht so genau, wie ich mit diesen Gedanken umgehen soll. Ob ich sie verwerfen soll oder der Neugierde doch nachgehen und ihn anschreiben soll… Wie würdet ihr handeln?

Bis bald,
Eure Miss Lisbeth.

Bildquelle: www.pixabay.com

2 thoughts on “Aufgewärmt schmeckt eigentlich nur Gulasch

  1. Wenn ER dich unbedingt sehen möchte, dann lass ihn dafür „arbeiten „. Wer es ernst meint, bemüht sich und lässt sich nicht abwimmeln. Tut er das nicht, lass es bleiben. Es läuft nämlich sonst so ab: ihr trefft euch, landet im Bett, dann teilt er dir mit, er würde doch nicht wirklich etwas für dich empfinden. Dafür kenne ich bei Freundinnen genug Beispiele. Ich selbst würde es sein lassen, wenn er nicht alle Hebel in Bewegung setzt, dich unbedingt sehen zu wollen. Schließlich hat er mit dir Schluss gemacht!!! LG, Mia

    1. Liebe Mia,

      Danke für deinen Kommentar! Ja ich bin mir auch nicht so sicher, ob es eine gute Idee wäre. Man muss ja nicht unbedingt im Bett landen, aber trotzdem. Es sind einige Jahre vergangen… Weiß auch nicht, warum ich manchmal noch an ihn denke, da ja alles geklärt ist! 🙂

      LG

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.